Mittelstand 4.0

Direktlink:
Inhalt; Accesskey: 2 | Hauptnavigation; Accesskey: 3 | Servicenavigation; Accesskey: 4


Mittelstand 4.0

(Laufzeit 2012-2017)

Seit 2015 geht das BMWi mit Mittelstand 4.0 einen Schritt weiter in der Digitalisierung des Mittelstands und nimmt die tiefergehende Transformation der Wirtschaft, Vernetzung der Geschäftsprozesse und Anwendung von Industrie 4.0 in den Fokus. Ziel ist es Innovationen in Produktions- und Arbeitswelten sowie in Geschäftsmodellen und Wertschöpfungsnetzwerken voranzubringen.

Gefördert werden

  • zehn regional agierende Mittelstand 4.0-Kompetenzzentren (Förderinitiative "Mittelstand 4.0 - Digitale Produktions- und Arbeitswelten" von 2015)
  • ein bundesweites Kompetenzzentrum Digitales Handwerk
  • vier Mittelstand 4.0-Agenturen mit Querschnittsthemen Cloud, Handel, Prozesse und Kommunikation.

In 2017 werden weitere Mittelstand 4.0-Kompetenzzentren für „Innovative Lösungen für die Digitalisierung und Vernetzung der Wirtschaft“ ergänzt, die das bereits bestehende Netzwerk der Mittelstand 4.0-Kompetenzzentren regional ausgewogen verstärken und um thematische Schwerpunkte erweitern. Dabei sind über den bisherigen Fokus der Zentren auf Produktions-und Arbeitsprozesse auch Querschnitts-Themen (wie z.B. Standardisierung, Nutzerzentrierung oder Datennutzung) bezogen auf konkrete Anwendungsfelder (wie z.B. Smart-Living-Technologien) oder Branchen willkommen.